Baumpflege

Baumpflege

ArboSano, Baumpflege in BerlinBaumpflege bezeichnet die Fülle an Maßnahmen am Baum, die zu dessen Erhalt und damit zu dessen Stand-, Bruch- und Verkehrssicherheit beitragen.

Baumpflege ist überall dort nötig, wo sich Mensch und Natur den Lebensraum teilen.

Die EigentümerInnen von Bäumen sind für die Verkehrssicherheit ihrer Bäume verantwortlich. Sie sind verantwortlich für Schäden, die durch herunterfallendes Totholz oder Äste verursacht werden und stehen in der Verpflichtung regelmäßige Kontrollen und ggf, Pflegemaßnahmen durchzuführen um die Stand- und Bruchsicherheit des Baumes langfristig zu gewährleisten.

Was durchführbar und was nicht, ist in der Berliner Baumschutzverordnung klar geregelt.
  • Geschützt sind: alle Laubbäume, die Nadelbaumart Waldkiefer, die Obstbaumarten Walnuss und türkischer Baumhasel.
  • Nicht geschützt sind: sämtliche Baumarten mit einem Stammumfang von weniger als 80 cm, gemessen in einer Höhe von 1,30m. und Nadelgehölze mit Ausnahme der Waldkiefer.
  • Genehmigungsfreies Arbeiten an geschützten Bäumen: Totholz, beschädigte und sich reibende Äste bis zu einem Umfang von 15cm können zum Zwecke von Dach- und Fassadenfreischnitt, Herstellung des Lichtraumprofils über Gehwegen und Straßen und um allgemein der Verschattung von Wohn- und Arbeitsbereichen entgegenzuwirken, entfernt werden.
  • Ausnahme: Abwendung einer unmittelbaren Gefahr wie z.B. in Folge von Sturmschäden.